0 Artikel Artikel dans le panier

Warenkorb

Keine Artikel

Versand
noch festzulegen
Gesamt
0,00 €

Wenn Sie Ihr Surfen auf dieser Seite fortsetzen, stimmen Sie der Einzahlung von Drittanbieter-Cookies zu, um Besuchsstatistiken durchzuführen.

Die Krusten an den Gliedmaßen aufweichen, den betroffenen Bereich reinigen und die Haut schützen

Im Winter ist das Regenekzem ein tägliches Risiko für das Pferd. Zur Vorbeugung oder Pflege hilft das Shampoo Tea Tree von Animaderm, die Krusten aufzuweichen, es reinigt die Fesseln und verhindert das Auftreten von Rissen.

Das Shampoo mit Teebaum von Animaderm ermöglicht bei regelmäßiger Anwendung (1-mal pro Woche) die Verhinderung von bakteriellen Problemen durch Matsch, Feuchtigkeit, aber auch Sand der Reitplätze.

  • Entfernt Krusten
  • Reinigt in der Tiefe
  • Bildet einen Schutzfilm für 24 Stunden
  • Wirkt abschwellend
  • 15 Reviews
    16,58 € In Stock

Vermeiden Sie herkömmliche Shampoos

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Shampoos enthalten billige, synthetische Tenside, die stark schäumen, aber sehr aggressiv für die Haut und Schleimhäute sind. Deren häufige Anwendung zerstört den Säureschutzmantel der Haut (durch die Schweiß- und Talgdrüsen gebildeter Hydrolipidfilm) und bringt diese aus ihrem physiologischen Gleichgewicht.  Im Falle einer Hautreizung durch Feuchtigkeit, Sand der Reitplätze oder einfach einer ständigen Schlammschicht auf den Gliedmaßen sind diese Art von Shampoos sehr schädlich für die Haut. Sie machen diese noch rissiger und damit anfälliger für Regenekzeme und Infektionen.

Bevorzugen Sie Shampoos wie das Shampoo Tea Tree

  • Weil es natürlich ist
  • Weil es aus waschaktiven Substanzen und Schaummitteln besteht, die aus Zucker- und Kokosestern gewonnen werden
  • Weil es den während des Waschvorgangs entfernten Talg künstlich erzeugt, bis sich die Haut wiederhergestellt hat, und ihr so hilft, sich selbst zu schützen.
  • Weil es die Krusten stark aufzuweichen vermag.
  • Weil Teebaumöl abschwellend wirkt (hilft, die übermäßige Blutansammlung in den Blutgefäßen zu reduzieren)

SIEHE AUCH UNSERE ARTIKEL

Diese Informationen sind kein Ersatz für die Diagnose und die Empfehlungen Ihres Tierarztes. Sie sind das Ergebnis unserer Analyse und unserer mehr als 12-jährigen Erfahrung mit den Hautproblemen von Pferden.