0 Artikel Artikel dans le panier

Warenkorb

Keine Artikel

Versand
noch festzulegen
Gesamt
0,00 €
Nahrungsmittel dermatitis

Nahrungsmittel dermatitis



  Zusammenfassung der Definition: Überempfindlichkeit gegen Nahrungsmittelallergene, die meistens im Getreide, der Luzerne oder den Zusätzen enthalten sind (Konservierungsmittel, Geschmacksverstärker, ...).

  Betroffene Bereiche: Kopf, Ohren, Schopf, Mähne, Schweif, Rücken, Bauch, Beine

  Jahreszeit: Bedingt durch die Verabreichung von Futter oder Leckerli

  Symptome: Nesselausschlag, Juckreiz, Haarausfall

  Sofortige Behandlung: Lindernde Lotionen/Salben.

  1. Durch Ausschlussverfahren die Ursache feststellen: Nacheinander und zur Gänze die verschiedenen Futtermitteltypen streichen (eine sehr geringe Menge reicht, um die Allergie auszulösen), einschließlich der Leckereien (Leckerli, Äpfel, Möhren, ...).
  2. Endgültiges Weglassen des betreffenden Futters.


  Hinweis: Auch hier ist die Ähnlichkeit der Symptome/Behandlungen mit denen des Sommerekzems sehr stark. Eine Decke nützt nichts und sollte hier nicht verwendet werden.




Vorläufige Informationen - Ersetzt nicht Absprache mit einem Tierarzt

Posted on 28.07.2016 Allergien bei pferden 6533