0 Artikel Artikel dans le panier

Warenkorb

Keine Artikel

Versand
noch festzulegen
Gesamt
0,00 €

Wenn Sie Ihr Surfen auf dieser Seite fortsetzen, stimmen Sie der Einzahlung von Drittanbieter-Cookies zu, um Besuchsstatistiken durchzuführen.

7 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihrem Pferd Knoblauch geben

7 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihrem Pferd Knoblauch geben

Planen Sie, Knoblauch an Ihr Pferd zu verfüttern? Hier sind 7 Dinge, die Sie vorher wissen sollten.

Entwurmungsmittel, Insektenschutzmittel, Antioxidans... Die Tugenden von Knoblauch scheinen endlos. Seine Eigenschaften werden seit Jahrzehnten gepriesen: integriert in Nahrungsergänzungsmitteln, allein in Flocken oder in Pulver, Knoblauch kann immer wieder abgesetzt werden und verspricht, das Leben Ihres Pferdes zu verbessern!

Allerdings ist Knoblauch, obwohl er natürlich ist, bei falscher oder zu langer Anwendung nicht frei von teils gravierenden Nebenwirkungen. Wenn Sie planen, Ihrem Pferd Knoblauch zu geben, sind hier sieben Dinge, die Sie unbedingt vorher wissen sollten!

Pferde-Knoblauch-Kur

1. In welcher Form sollten Sie Ihrem Pferd Knoblauch geben?

Knoblauch wird oft in verschiedenen Formen angeboten:

  • Es kann getrocknet gekauft werden: in Flocken, Pellets, Pulver...
  • Oder frisch: ganz in Nelken, zerdrückt, nur geschält.

Die meiste Zeit ist es eine Frage des Geschmacks (für das Pferd) oder der Bequemlichkeit (für den Pferdepfleger).

Außerdem wird dem Knoblauch, egal in welcher Form, der Rang eines Wundermittels gegen alle möglichen Pferde-Beschwerden zugestanden: Würmer, Insektenbefall, kleine Wehwehchen, Atembeschwerden, Durchblutungsstörungen, und manchmal liest man sogar, dass er gegen Krebs wirken kann.

So, Fakt oder Fiktion? Animaderm bietet Ihnen einen kleinen Rundgang durch die bewiesenen Vorteile und erhaltenen Ideen bezüglich dieses so vertrauten Gewürzes.

Knoblauch-Pferdeflocke

2. Ist Knoblauch sicher für das Pferd?

Knoblauch ist natürlich, er kann meinem Pferd nicht schaden. FALSCH!

Wir stoppen Sie gleich hier! Nur weil ein Produkt natürlich ist, bedeutet es nicht, dass es sicher ist. Wie das alte Sprichwort sagt: Die Dosis macht das Gift.

Ob Sie nun ein Naturprodukt verwenden oder nicht, die Frage ist immer die nach der Dosierung. Und diese Dosierung variiert nicht nur nach der Pflanze, der Art der Wirkstoffe, der Spezies, die man behandeln will, sondern auch nach der Form, in der man sie wählt (frische Pflanze, ätherisches Öl, Trockenextrakt, gereinigter Extrakt, Mazerat...)

Wie kann Knoblauch eine Gefahr für das Pferd darstellen?

Wie Sie sicher schon festgestellt haben, gehorcht Knoblauch den gleichen Regeln wie andere Pflanzen mit starken Wirkstoffen. Aufgrund seiner hohen Konzentration an Schwefelverbindungen kann Knoblauch, in zu großen Mengen oder über einen zu langen Zeitraum eingenommen, also Folgendes verursachen:

  • Schäden im Verdauungstrakt: Bei hoher und vor allem regelmäßiger Dosierung von Knoblauch (egal ob frischer Knoblauch, Knoblauchflocken, Knoblauchmehl oder Knoblauchpulver) kann es zu einer Schädigung der Verdauungsschleimhaut des Pferdes kommen und sogar zu blutenden Geschwüren sowie zu einer verminderten Nährstoffaufnahme führen.
  • Diarrhöe
  • Gerinnungsprobleme: Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Schwefelverbindungen im Knoblauch die Thrombozytenaggregation hemmen und die Blutungszeit verlängern.
  • Anämie: Die Disulfide in Knoblauch (und Zwiebel) fördern die Oxidation von Hämoglobin in den roten Blutkörperchen, was zu einer erhöhten Hämolyse (Zerstörung der roten Blutkörperchen) führt.

Fokus: Anämie bei Pferden und Knoblauch

Anämie durch Knoblauch ist ein bekanntes und dokumentiertes Phänomen bei Hunden. Es wurde auch beim Pferd nachgewiesen. Die Studien, die durchgeführt wurden, um die Wirkung von Knoblauch bei Pferden zu verstehen, haben unter anderem die Fragen der Dosierung aufgeworfen, die wir gerade besprochen haben.

>

Wir haben zwei Studienberichte sehr kurz zusammengefasst, um Ihnen ein besseres Verständnis der Wirkung von Knoblauch bei Anämie bei Pferden zu geben:

  • Knoblauch wirkt beim Pferd: ein klinischer Bericht von E. Valle et al; 2006. Nach der Verabreichung von hohen Dosen von Knoblauch in der Ration (100 Gramm dehydrierter Knoblauch pro Tag) über einen kurzen Zeitraum (10 Tage) wurde eine Anämie festgestellt
  • Einfluss der Knoblauch-Supplementierung auf die Gesundheit der Atemwege und das Auftreten von Anämie bei Pferden von M. Saastamoinen et al; 2010. Ein Auftreten von Anämie wurde nach der Verabreichung von Knoblauchdosen in der Ration festgestellt, die niedriger waren als die allgemein empfohlene und daher als niedrig eingestufte Menge (16 Gramm Knoblauchpulver pro Tag) über einen langen Zeitraum (83 Tage).

Bei einer schnellen Aufnahme oberhalb der empfohlenen Dosen kann eine Anämie schnell festgestellt werden. Aber unter den Bedingungen einer langfristigen Einnahme von kleinen Dosen kann die Anämie allmählich und schleichend einsetzen und den allgemeinen Gesundheitszustand des Pferdes ohne offensichtliche Symptome beeinträchtigen.

Wann ist es nicht ratsam, Knoblauch an Pferde zu geben?

Der Knoblauch ist kontraindiziert für Pferde mit Blutgerinnungsproblemen oder Anämie. Auf jeden Fall sollten Sie Knoblauch nie in zu großen Mengen oder als Langzeitbehandlung (länger als einen Monat) verabreichen. Achten Sie auch auf Wechselwirkungen mit medizinischen Behandlungen.

Gleichzeitig empfehlen wir, Knoblauch nicht in zu großen Mengen oder als verlängerte Behandlung (für mehr als einen Monat) zu verabreichen.

Also, wo wir gerade von Medikamenten sprechen...

Knoblauchgrieß für Pferd

3. Wussten Sie, dass Knoblauch ein starkes Antibiotikum ist?

Verwendung von Knoblauch als äußeres Antibiotikum:

Die antibakteriellen Eigenschaften von Knoblauch sind seit der Antike bekannt. Louis Pasteur wies 1858 seine antibakteriellen Eigenschaften nach. Auf den Schlachtfeldern wurde Knoblauch während des Ersten und Zweiten Weltkriegs sogar direkt auf Wunden als Antiseptikum eingesetzt und als "das russische Penicillin" bezeichnet. Diese Eigenschaft stammt von Allicin, einer schwefelorganischen Verbindung, die in Knoblauch und seinen Derivaten reichlich vorhanden ist.

Allizin ist ein starkes Breitspektrum-Antibakterium, aktiv gegen verschiedene Stämme von Streptokokken, Staphylokokken, Enterokokken, Salmonellen und Shigellen, aber auch ein wirksames Antimykotikum, zum Beispiel gegen Aspergillus oder Candida-Schwämme.

Aber Vorsicht: Der Einsatz von Knoblauch als Hautantibiotikum erfordert ein erhöhtes Wissen über seine Eigenschaften. Das Risiko von Verbrennungen oder allergischen Reaktionen bei der Anwendung auf der Haut ist hoch.

Die Verwendung von Knoblauch als Hautantibiotikum erfordert ein größeres Wissen über seine Eigenschaften.

Kann Knoblauch innerlich gegen bakterielle Infektionen eingesetzt werden?

Einige klinische Studien haben sich mit dieser Frage beschäftigt, was die Antwort schwierig macht. Was man weiß, ist, dass Allicin eine sehr instabile Verbindung ist und es unwahrscheinlich ist, dass es seine antibiotische Wirkung im Körper entfaltet.

Der Grund dafür ist, dass Knoblauch ein sehr wirksames Antibiotikum ist.

In der Tat zerfällt Allicin nach der Einnahme schnell in etwa 100 andere Schwefelverbindungen wie Allyldisulfid, Diallyldisulfid oder sogar Ajoen, in unterschiedlichen Anteilen, so dass es im Blut nur sehr schwer nachweisbar ist.

gehackter Knoblauch

4. Liefert Knoblauch interessante Vitamine und Mineralstoffe für Pferde?

Ja und nein. Allerdings ist Knoblauch im Vergleich zu anderen Lebensmitteln recht reich an:

  • Vitaminen der B-Gruppe und Vitamin C
  • Mineralien (Selen und Eisen)
  • Oligo-Elemente (Kalzium und Phosphor)

Als Nahrungsergänzung in der Ration des Pferdes bleibt seine Aufnahme vernachlässigbar, vor allem wegen der Verzehrmenge, die meist nur wenige Gramm beträgt. Im Durchschnitt wiegt eine Knoblauchzehe weniger als 5 Gramm.

>

Weist Knoblauch Fliegen ab?

5. Es gibt keinen Beweis, dass Knoblauch Insekten vertreibt

Es kommt darauf an, wie er zubereitet und verwendet wird: frisch, getrocknet, ausgekocht, als Öl, eingenommen oder direkt auf die Haut aufgetragen; die Dosis; und die Art der Insekten, auf die er abzielt.

Knoblauch vertreibt... Vampire?

Wenn er auf die Haut aufgetragen wird, hat Knoblauch den Ruf, ein wirksames Insektenschutzmittel gegen die meisten Insekten zu sein, einschließlich hämatophager Insekten: solche, die sich von Blut ernähren und unsere Pferde bis zum Wahnsinn beißen, wie Lausfliegen und Simulien (Mücken). Leider ist es sehr flüchtig und instabil: Seine Wirkstoffe bauen sich schnell ab.

Daher ist die insektenabwehrende Wirkung von Knoblauch nur von kurzer Dauer.

Vorsicht: Bei längerem Gebrauch von Knoblauchpräparaten und reinem Knoblauch kann es zu Reizungen oder Verbrennungen oder sogar allergischen Reaktionen kommen!

Hält Knoblauch in der Pferde-Ration Fliegen fern?

Die Einnahme von Knoblauch ist nach wie vor sehr umstritten, was seine Wirksamkeit bei der Abwehr von Insekten angeht. Nur wenige wissenschaftliche Studien haben sich mit der insektenabwehrenden Wirkung von eingenommenem Knoblauch beschäftigt, weder bei Menschen noch bei Tieren. Im Allgemeinen sind die Ergebnisse nicht schlüssig...

Die einzige Möglichkeit, sich einen Eindruck zu verschaffen, sind Erfahrungsberichte von Nutzern. Und um die Wahrheit zu sagen, sind die Ergebnisse ziemlich disparat. Einige sehen einen Unterschied, andere überhaupt nicht. Auf der anderen Seite, und wie bereits erwähnt, sollten Sie äußerst vorsichtig sein, was die Nebenwirkungen angeht, die mit regelmäßigem Knoblauchkonsum verbunden sein können, selbst bei niedrigen Dosen (Anämie, Verdauungsstörungen und Blutgerinnungsstörungen).

Ich kaufe mein knoblauchfreies Wanzenpaket!

6. Kann man Pferde mit Knoblauch entwurmen?

Auch hier ist es schwierig zu beantworten. Obwohl Knoblauch seit Jahrhunderten zur Entwurmung von Mensch und Vieh verwendet wird, würde diese Verwendung eher auf Tradition als auf wissenschaftlichen Gründen beruhen.

Positive Ergebnisse wurden in vitro bei mehreren Arten von Innenparasiten erzielt, aber die wenigen aufgelisteten Publikationen liefern eher widersprüchliche Ergebnisse, wenn die Experimente in vivo umgesetzt wurden. Andererseits macht die Heterogenität der verwendeten Protokolle (Dauer, Dosierung, Art der Zubereitung des Knoblauchs) die Analyse sehr kompliziert.

Um auf die Aussagen und Meinungen von Anwendern zurückzukommen: wie im Fall von Knoblauch als Insektenschutzmittel, so auch im Fall von Knoblauch als Entwurmungsmittel: schwierig zu beurteilen.

Der Befall vor und nach der Behandlung ist ohne koprologische und Blutuntersuchungen schwer zu beurteilen. Doch während einige nach der Behandlung eine Koproskopie verlangen, fragen nur wenige vorher danach, um einen Vergleich anstellen zu können...

Verabreichung von Knoblauch an Ihr Pferd

7. Welche Art von Knoblauch wähle ich für mein Pferd

Frisch, gepresst, getrocknet, gekocht... sind alle Formen von Knoblauch gleich?

Nein, das sind sie nicht. Der Gehalt und die Art der Wirkstoffe im Knoblauch hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab und werden daher von den Zubereitungs- bzw. Extraktionsmethoden beeinflusst. Die wichtigsten Formen von Knoblauch, die an Pferde verabreicht werden, sind:

  • roher Knoblauch, roh oder zerdrückt,
  • getrockneter Knoblauch, in Pulver, Mehl oder Flocken,
  • Knoblauchpellets.

Aber Sie können auch auf dem Markt finden:

  • ätherisches Knoblauchöl
  • Knoblauch-Pflanzenöl
  • oder gealterte Knoblauchextrakte (AGE)

Was sind die wissenschaftlichen Unterschiede zwischen den Formen von Knoblauch?

Die intakte Knoblauchzehe: Systeme für das Auftreten von Allicin

In der intakten Knoblauchzehe ist das Allicin nicht vorhanden. Erst wenn frischer Knoblauch zerdrückt oder zerkleinert wird, wandelt das Enzym Alliinase Allicin in Allicin um. Es ist das Allicin, das für das Aroma von frischem Knoblauch verantwortlich ist. In der Natur ist Allicin die Hauptabwehr des Knoblauchs gegen Pflanzenfresser, Parasiten und Schadinsekten: Es ist ein starkes Antiparasitikum und ein Reizmittel.

Bei Zimmertemperatur beginnt Allicin schnell zu erscheinen, nachdem es "angegriffen" wurde (gebissen, gehackt, zerdrückt...), aber es dauert etwa fünfzehn Minuten, bis ein Großteil des Allicins in Allicin umgewandelt wird.

Bearbeitete Knoblauchzehe: Mangel an Allicin

Die Allicinase, ist sehr empfindlich gegenüber Temperatur und pH-Wert. Daher hemmt Kochen, sowie ein zu saurer pH-Wert (pH über 3) das Enzym definitiv.

Die chemische Reaktion, die Allicin in Allicin umwandelt, kann also nicht stattfinden, wenn der Knoblauch in den Magen oder Darm gelangt (weil der pH-Wert zu sauer ist), oder beim Kochen der gerade zerdrückten Zehen (weil die Temperatur zu hoch ist).

Getrocknetes Knoblauchpulver würde ebenfalls kein Allicin enthalten, aber es enthält Allicin.

Die Fütterung einer ganzen Zehe oder von gekochtem oder getrocknetem Knoblauch wäre daher nicht der beste Weg, um die Vorteile für Ihr Pferd zu erhalten. Eine der besten Methoden wäre es, dem getrockneten Knoblauch Wasser hinzuzufügen und ein paar Minuten zu warten, bevor Sie ihn Ihrem Pferd geben, damit sich das Allicin bilden kann, aber auch das ist alles sehr theoretisch.

Suchen Sie nach einer natürlichen Alternative, um Ungeziefer von Ihrem Pferd fernzuhalten?

Alles, was das Wohlbefinden von Pferden verbessern kann, liegt uns am Herzen. Deshalb studieren wir täglich neue wissenschaftliche Veröffentlichungen, aktuelle tierärztliche Stellungnahmen sowie die neuesten Erkenntnisse in der Dermatologie und Kosmetologie für Pferde.

In diesem Bestreben, täglich für das Wohlbefinden unserer Pferde zu handeln, haben wir mehrere 100% natürliche Produkte entwickelt, die sie effektiv vor Fliegen, Mücken, Zecken und anderen Insekten schützen:

  • Derfly™: das biomechanische 72H Fliegenabwehrmittel
  • Natjely™: die pflanzliche Vaseline, die verhindert, dass Zecken und Lausfliegen am Fell haften bleiben
  • Shampoo Tea Trea™: das beruhigende Shampoo mit Teebaum angereichert, um bissbedingte Irritationen zu beruhigen

Jetzt kaufen!

Informationen nur zur Orientierung - kein Ersatz für eine tierärztliche Beratung

Posted on 05.07.2016 by Animaderm Lebensmittel für das Pferd 38532

Related articles

Wie wird man Läusefliegen los?

Sie belästigt unsere Pferde von März bis September, bis sie sie völlig verrückt macht. Was können wir dagegen tun?